Public Jam

Eine öffentliche Jam im Raum Hamburg

Raus aus den Hinterhoftanzstudios, rein in die Stadt! Warum? Weil unser freies Bewegen und Begegnen vor …

… Achtsamkeit und Respekt im Kontakt zu anderen / nonverbale, intuitive Begegnung / Langsamkeit / Offenheit / Verletzlichkeit & Vertrauen / Selbstachtsamkeit & gelebte Individualität / Verspieltheit / Entspannung in der Gruppe / Körperkontakt & Nähe / Freiheit in Bewegung & Ausdruck / Körperbewusstsein und so vieles mehr …

… nur so strotzt und es das alles im öffentlichen Raum viel viel viel zu selten gibt, zum Teil geradezu verpönt ist.

Die organischen, fließenden Bewegungen des flexiblen menschlichen Körpers in einer rechtwinkligen Stadt aus Asphalt und Beton erzeugen dabei ohne Zutun ihre eigene Ästhetik. Zentral ist dabei immer die eigene innere Durchlässigkeit von Geist und Körper für innere und äußere Wahrnehmungen und Impulse. Wir tanzen nicht fürs Publikum oder gegen die Welt. Wir tanzen mit der Welt, mit dem Publikum, mit dem Verkehr, mit dem Wind und mit dem eigenen Herzschlag. Passanten sind immer herzlich eingeladen mitzutanzen. (Denn sie wissen noch nicht, dass sie das längst tun.)

All’ ihr interessierten Menschen, kommt und tanzt mit, unabhängig von Alter oder Erfahrung!

Warm-Up

Je nach Anzahl und Erfahrung der Teilnehmer*innen gibt es zu Beginn ein Warm-Up (30-60 Min), um den gemeinsamen Raum für alle zu öffnen. In kleinerer Gruppe liegt der Fokus dann eher auf “Sitespecific Performance” und “Instant Composition”. Dafür gern eigene Wünsche mitbringen.

Organisatorisches

  • Aktuelle Termine und Orte gibts per Newsletter.
  • Tanz- oder Performance-Erfahrungen sind nicht notwendig.
  • Teilnahmebeitrag: ± 10 €
  • Bitte meldet euer evtl. Kommen an! So kriegt ihr alle Infos über den Treffpunkt und ggf. die Absage wegen widrigen Wetters oder zu wenigen Anmeldungen.
  • Bringt genug Wasser, Knieschoner und entsprechende Kleidung mit, die auch mal dreckig werden oder ggf. Schaden nehmen kann.
  • Bitte seid pünktlich, da wir gemeinsam starten und den Tanzraum eröffnen und entstehen lassen wollen!

Archiv

25.08.2019: PJ#13 auf dem Dom: Spiegellabyrinth
28.07.2019: PJ#12 auf Sand: Alter Schwede
23.06.2019: PJ#11 vor Anker: Landungsbrücken
28.04.2019: PJ#10 im Teegarten: Planten un Blomen
28.10.2018: PJ#9 in der Kirche: St. Michaelis Kirche
26.08.2018: PJ#8 in der Hafencity: Magellan-Terrassen
29.07.2018: PJ#7 im Wasser: Elbstrand Övelgönne
24.06.2018: PJ#6 zentral: Bücherhallen-Vorplatz
29.04.2018: PJ#5 auf dem Dach: Dockland
02.07.2017: PJ#4 und G20: Jungfernstieg
28.05.2017: PJ#3 im Zentrum: Rathausplatz
23.04.2017: PJ#2 im Wald: Rodenbeker Quellental
12.03.2017: PJ#1 in der U-Bahn: Linie U3